Emaille Stahl Vs Acryl Badewanne

Acryl und Stahl sind die beiden häufigsten Materialien, die Sie bei der Auswahl eines neuen Bades finden werden. Aber welches ist das Richtige für dich?

Acrylbäder werden aus einer Acrylplatte hergestellt, die typischerweise 4, 5 oder 8 mm dick ist. Sie werden dann darunter verstärkt, normalerweise mit einem hölzernen oder Stahlstützrahmen und indem eine hölzerne Fußleiste in die Mitte des Bades gelegt wird. Dieses wird dann durch Besprühen mit Glasfaserverstärkung beschichtet, was zu einem günstigen Preis ein ausreichend starkes Bad ergibt.

In den vergangenen Jahren waren Acrylbäder eine zierliche Angelegenheit, und es war nicht sehr schwer, sich in der Mitte zu biegen. Heutzutage ist Acryl mit dem Einschluss von hochwertigem Acrylmaterial, wie Glasfaserverkapselung und Harzverstärkung, das beliebteste Material für Bäder, und das aus gutem Grund.

Stahlbäder bestehen aus einer Stahlplatte, die in Form gepresst wird. Es wird dann gesäubert, und eine Emailschicht wird auf den Stahl gesprüht, um ein hygienisches und haltbares Ende zu verursachen. Das Bad wird dann bei hohen Temperaturen gebrannt, ähnlich wie Toiletten oder Becken, um eine starke chemische Verbindung zwischen Stahl und Email herzustellen.

Stahl-Email-Bäder sind ebenfalls UV-beständig, so dass sie über die Jahre nicht verblassen oder ihre Farbe verändern. Stahl ist umweltfreundlich. Als natürlicher Rohstoff ist es zu 100% recycelbar und umweltschonender als Acryl, das durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe hergestellt wird.

 

Steel Vs Acrylic Bathtub

 

Steel Vs Acrylic Bathtub

 

Steel Vs Acrylic Bathtub

 

Steel Vs Acrylic Bathtub

 

Steel Vs Acrylic Bathtub

 

 

Steel Vs Acrylic Bathtub

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *